Lieblingsbuch?

    • Ich lese gern die Bücher von Kerstin Gier. Sie sind immer leichte Kost und gut vorm Schlafengehen zu verkraften.
      Ansonsten mochte ich zuletzt die "50Shades of Grey-Reihe" und die "Tribute von Panem"-Story.

      Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem neuen Schmöker und offen für Empfehlungen jeglicher Art.
      Meine Nachbarin empfahl mir nun das Buch "Blackout" von Marc Elsberg, kennt das jemand und mag dazu was sagen?
      "Die Entscheidung, ein Kind zu haben, ist von grosser Tragweite.
      Denn man entscheidet für alle Zeit, dass das eigene Herz ausserhalb des Körpers herumläuft."

      -Elisabeth Stone-

    • Ich falle wahrscheinlich gänzlich aus der Art. Ich liiiiiiiiiiebe historische Romane. Iny Lorentz an erster Stelle sehr zu empfehlen mitder Auswanderungs-Saga (das Goldene Ufer usw.) Oder die Lore Trettin-Trilogie (Dezembersturm etc.).
      Sabine Ebert lese ich auch sehr gerne. Die Hebammen-Reihe oder 1813 und 1815.

      Momentan lese ich gerade "Das Vermächtinis der Anne Boleyn" ein Buchüber Elisabeth I. Davor habe ich "Königsthron und Guillotine. Das Schicksal der Marie Antoinette" gelesen.
      Aber ich denke, soetwas muss man mögen.

      Ich komme widerum mit Shades of Grey nicjt klar. Habe das Buch nach ~160 Seiten wiederbei eBay eingestellt, weil ich es echt nicht mehr ertragen konnte :evil: X/
      .. Liebe Grüße Sabrina ^^ ..

      "Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er sein Gesicht zeigt. Gib ihm einen Maske und er wird dir die Wahrheit sagen." (Oscar Wilde)
    • Vero12 schrieb:

      Ich hab kürzlich mit " Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes angefangen. Es ist mein erstes Buch dieser Autorin, eine Freundin hatte es weiteremphohlen. Wenn jemand etwas weiterempfiehlt sind die Erwartungen leider immer höher also bin ich schon ganz gespannt :)
      Ich habe letztes Jahr von meiner Schwiegermama das "Eine Handvoll Worte" bekommen - ich werde mit der Autorin irgendwie nicht warm :(
      .. Liebe Grüße Sabrina ^^ ..

      "Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er sein Gesicht zeigt. Gib ihm einen Maske und er wird dir die Wahrheit sagen." (Oscar Wilde)
    Thumbshots by Thumber.de